Sie sind hier: Startseite /  Doku / 
Vademecum , Seite 22 von 25

B.3.3 Verweise auf Referenzdokumente

Von verschiedenen Elementen des REM aus können Sie Dokumente in der Dokumentliste der REM.DB zur Information oder als regelgebende Norm referenzieren.
Elemente der folgenden REM-Typen können derzeit auf Dokumente verweisen:

- REMterme
- Anwendungsprofile
- Datenelement.Typen
- Repraesentant.Typen
- Ordner

Über eine Schaltfläche in der Bearbeitungsmaske Ihres REM-Elements gelangen Sie zu einer Liste aller Dokumente, die in der Dokumentenliste der REM.DB nachgewiesen sind.

Einen Verweis erstellen Sie, indem Sie durch Auswahl aus der Liste "Referenztyp" angeben, ob es sich um einen normativen oder einen informativen Verweis handelt. Wählen Sie bei einem existierenden Verweis die "leere" Option, wird der Verweis gelöscht.

Ein normativer Verweis erklärt das Zieldokument zu einem Regelbestandteil der Anwendungsprofils selbst. Ein normativer Verweis könnte z.B. auf eine ISO-Norm (ISRC, ISWC...) erfolgen, jedoch auf auf REM-eigene Regeln für die Ansetzung von Personennamen o.a.

Ein informativer Verweis besagt lediglich, dass das Zieldokument Information enthält, die in dem jeweiligen Kontext für den Nutzer von Interesse sein könnte.

Sie können einen Verweis mit zwei Zusatzinformationen versehen:

"Subadresse URL" ist ein Zusatz zu einem HTTP-URL, der auf eine Einsprungstelle in einem Dokument verweist oder ein Script steuert.

Beispiele für Subadressen-URL
HTML: http://www.beispiel.de/start.html#lieshier. Dieser Link weist den Browser an, auf der Seite "start.html" zur Stelle "lieshier" zu springen

PDF: http://www.beispiel.de/start.pdf#page=12. Dieser Links weist den Browser an, in dem Dokument "start.pdf" zur Seite 12 zu springen.

"Subadresse Text" ist eine "lesbare" Entsprechung zur Subadressen-URL.
Beispiel: "Seite 12"

Referenzdokumente werden als Liste in der Dokumentanzeige ihres Bezugselements angezeigt.

In Feldern, die eine Textformatierung erlauben, können Sie außerdem durch die Angabe des REMID des Verweises (im Format REM_DRF_[Nummer]) einen direkten Link aus dem Text heraus setzen.

Der Verweis-REMID wird in der Anzeige durch den REMID des Verweisdokuments ersetzt und ggf. durch den Text zur Subadresse ("Seite 12") ergänzt.

Verfügt das Referenzdokument über einen URL, verlinkt die Dokumentanzeige auf das Dokument selbst.
Verfügt es nicht über einen URL, verlinkt die Anzeige auf die Dokumentliste der REM.DB

Beispiel:

Das Dokument hat den REMID "REM_RDK_1" und den URL "http://www.beispiel.de".

Ein Verweis auf das Dokument hat den REMID "REM ###maske:unterstrich###DRF_1", den Subadressen-URL "#page=12" und den Subadressen-Text "12".

In ein Textfeld wird eingetragen: "Ein Beispiel hierfür finden Sie unter REM_DRF ###maske:unterstrich###1".

Dieser Eintrag wird in der Datenbank wie angegeben gespeichert. In der Dokumentanzeige erscheint jedoch: "Ein Beispiel hierfür finden Sie unter REM_RDK_1:12". "REM_RDK_1:12" verlinkt auf Seite 12 des Dokuments:

"Ein Beispiel hierfür finden Sie unter REM_RDK_3".




Letzte Aktualisierung: 2008-04-09 15:17:13, Michael Hafner

Mailen Sie Anregungen oder Kritik zu dieser Seite bitte an den Admin.
(Geben Sie als Betreff bitte an: REM: ARC: L16: vid 24)

 
 localhost: arc
 antw: 0.01 sek