Sie sind hier: Startseite / 
Dokumentanzeige REMterm REM_TRM_24 (Praedikat) , Treffer 1 von 1
REM.WB.Allgemein
REMterm REM_TRM_24
REMID REM_TRM_24
Kanonischer Name Praedikat
Version 2007-05-04
Standardisierung.Phase.Typ
Definition Ein sprachlicher Ausdruck, der zusammen mit den Ausdruecken fuer die Argumente eine Aussage bildet.
Erläuterung Die angefuehrte Definition ist provisorisch; sie wurde REM_RDK_1:Praedikat entnommen. In REM besteht ein Praedikat aus einem Relator und zwei Leerstellen, die durch Repraesentanten zu einem Satz vervollstaendigt werden. Beispiel: Das Praedikat "[ ] Komponist [ ]" wird durch die Repraesentanten "Wolfgang Amadeus Mozart" und "KV495" zu dem (wahren) Satz "Wolfgang Amadeus Mozart Komponist KV495" (Lies: "Wolfgang Amadeus Mozart ist der Komponist von KV 495" vervollstaendigt".
Definierender Rollentyp
Referenzen
Referenzierte Dokumente (2)
# Referenzdokument
1 Quine, Willard Van Orman. 1991. Dinge und ihr theoretischer Ort. In: Theorien und Dinge: 11-38. Frankfurt a.M.: Suhrkamp.
URL
REMID: REM_RDK_32; Dokumentreferenz: 31, Informativ
2 Bußmann, Hadumod. 2002. Lexikon der Sprachwissenschaft. 3., aktualisierte und erweiterte Auflage.. Stuttgart: Kröner.
URL
REMID: REM_RDK_1; Dokumentreferenz: 30, Normativ
Hyponyme Powertype
REM_TRM_27 Relator
Genealogie
Entitaet/Konzept/Klasse/Zeichen/Term/Praedikat
 
 localhost: arc
 antw: 0.04 sek